FSPL - Bureau Permanent - 2018.05.02. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 2. Mai 2018

Anwesend die HH. Feck, Jungblut, Krack, Kriesten, Piron, Weber, Wolff und Mme Trommer. Entschuldigt: H. Schwickert. Gegen 18.20 Uhr begrüßt der Präsident die anwesenden Mitglieder des B.P. und geht zur Tagesordnung über.

A) Korrespondenz

-         Der Deutsch-Französischer Briefmarkenklub e.V. Trier schickt eine Einladung für den 3. Mai an den FSPL-Präsidenten und Mme Trommer zur offiziellen Eröffnung der Briefmarkenschau aus Anlass der Herausgabe der Sondermarke "200. Geburtstag von Karl Marx" in der Stadtbibliothek im Palais Walderdorff, Am Domfreihof in Trier. Sie nehmen die Einladung an.

-         Eine weitere Einladung geht an den FSPL Präsidenten für die Präsentation des Sonderpostwertzeichens 200. Geburtstag Karl Marx am 8. Mai in der Beletage des Palais Walderdorff in Trier. Er kann dieser Einladung nicht Folge leisten.

-         Der Philatelistentag 2018 findet am 21. Oktober 2018 von 9.00 bis 17.00 Uhr im Foyer de la Philatélie, 38, rue du Curé, L-1368 Luxemburg-Ville statt. Der Eintritt ist frei. Jeder kann sich etwa 100 Briefmarken und 100 philatelistische Belege kostenlos mitnehmen. Ein Verkauf von Briefmarken und Belegen ist nicht erlaubt. Jeder bekommt zusätzlich ein gratis Tombolalos mit dem er Briefmarken oder Sachpreise gewinnt.

-         Carlo Lonien teilt mit, dass am 6. Oktober 2918 ein weiterer "workshop" im Foyer de la Philatélie stattfindet. Einzelheiten werden rechtzeitig von Carlo Lonien mitgeteilt.

-         Die Österreichische Post AG Philatelie & Sortimentsmanagement in Wien, bedankt sich beim FSPL-Präsidenten für den tollen Beitrag über die Neuheiten in der Philatelie aus Österreich.

-         Das Organisationskomitee der "PRAGA 2018" teilt mit, dass folgende Sammlungen angenommen wurden: Basien-Antunes Maria: "Grande-Duchesse Charlotte de Luxembourg 1896-1985", Schaack Marc: "Die Wappenmarken 1859-1880 des Großherzogtums Luxemburg", FSPL: Moniteur du Collectionneur 2017". Nicht angenommen wurden: Basien Dieter: "Korrespondenzen aus fünf Kontinenten nach Luxemburg von 1751 bis 1940", Böttger Lars: "Retour, Parti, Inconnu" und Herr Jean: "Diekirch XIXth Century".

-         Herr Lars Böttger, teilt mit. dass der FSPL-Kongress am 26. März 2022 in der "Trifolion" in Echtemach stattfindet. Einverstanden.

-         Claude Feck teilt die Abstempelungen der Maximumkarten, welche die Kommission der Maximaphilie mit der Briefmarkenausgabe vom 15. Mai 2018 herausgibt, mit: Serie "Persönlichkeiten" 3 Karten Ersttagsonderstempel: "Personnalités". EUROPA I/Brücken": 2 Karten: Briefmarke 0,70 €: Ersttagstagesstempel OT -Luxembourg; Briefmarke: 0,95 €: Ersttagssonderstempel: "Hände". Chateau de Beaufort: 1 Karte Ersttagssonderstempel: "Chateau de Beaufort" . John Grün: 1 Karte Ersttagssonderstempel: "John Grün".

-         Die Forschungsgemeinschaft "Geschichte der Deutschen Philatelie" lädt den FSPL-Präsidenten zur Mitgliederversammlung vom 19. bis 20. Oktober 2018 ins Haus der Philatelie in Bonn ein.

B) Verschiedenes

-         Der Bericht des Bureau Permanent vom 4. April 2018 wird einstimmig angenommen.

-         Frau Trommer macht einen ausführlichen Bericht über den Kassenbestand der FSPL, welcher einstimmig angenommen wird. Rechnungen werden vorgelegt, genehmigt und der Kassiererin zur Auszahlung übergeben.

Anschließend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frage, ob zu irgendeinem Punkt noch Fragen bestünden, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 19.30 Uhr.

Jos Wolff, RDP, FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident