FSPL - Bureau Permanent - 2018.04.04. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 4. April 2018

Anwesend die HH. Feck, Krack, Piron, Weber, Wolff und Mme Trommer. Entschuldigt: HH. Jungblut, Kriesten und Schwickert. Gegen 18.20 Uhr begrüßt der Präsident die anwesenden Mitglieder des B.P. und geht zur Tagesordnung über.

A) Korrespondenz

-         Der "Cercle Philatélique Differdange" teilt dem B.P. seinen Vorstand mit: Präsident, Kassierer und Neuheitendienst: Michel Kirsch, Vizepräsidentin: Denise Hauck, Sekretärin: Sylvie Giannotte, Mitglieder: Jängi Backes, Lucien Bartocci, Paul Faten, Pierre Steffen und Angele V1cek. Ehrenmitglied: Pierre Groben.-

-         Der "Cercle Philatélique Rodange" bedankt sich beim FSPL-Präsidenten für den Artikel im Luxemburger Wort über den 75. Kongress und 29. Tag der Maximaphilie in Rodingen.

-         Die Forschungsgemeinschaft für Geschichte der Deutschen Philatelie lädt den FSPL-Präsidenten als Mitglied zur Mitgliederversammlung vom 19. bis 20. Oktober 2018 ins Haus der Philatelie in Bonn ein.

-         Die FIP schickt der FSPL eine Rechnung über den Jahresbeitrag 2018 von 625,00 CHF, sowie die Liste der Aussteller.

-         Folgende Personen gaben dem FSPL-Präsidenten Briefmarken, philatelistische Dokumente, FDC's usw. für den Philatelistentag 2018 im Foyer de la Philatelie: Mme Schouller aus Bonneweg, M. & Mme Blau aus Alzingen und Mme Marcelle Wolsfeld, Hospice de Hamm. Das B.P. bedankt sich bei den Spendern.

-         Das Bureau Permanent bedankt sich bei dem "Cercle Philatélique Schifflange" für den Betrag von 500,- €, welcher Herr Grober dem FSPL-Präsidenten bei der Generalversammlung vom Verein Schifflingen für die Unterstützung der Jugendphilatelie überreicht hat.

-         Herr Emile Espen teilt mit, dass am 10. April 2018 eine Sitzung vom "Comité Philatélique" um 18.00 Uhr in der POST Philately stattfindet.

-         Der FSPL-Präsident schickt die Bestellscheine für die Belege, welche die POST Philately für die "ANTVERPFILA 2018" vom 30. bis 31.März 2018 und "ESSEN 2018" vom 3. bis 5. Mai 2018 herausgibt, an die FSPL- Vereine.

-         Der "Cercle Philatélique Ettelbrück" bedankt sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Bureau Permanent und dem Präsidenten der FSPL für die Artikel im Luxemburger Wort.

-         Die "Joumées Maximaphiles" sind bis heute in folgenden Ortschaften organisiert worden: Der Verein "Cheminots Philatélistes '61 Luxembourg" organisierte den ersten im Jahr 1990 in Luxemburg, Vianden 1991, Echternach 1992, Luxemburg 1993, Diekirch 1994, Bettemburg 1995, Echternach 1996, Kleinbettingen 1997, Rodingen 1998, Differdingen 1999, Petingen 2000, Schifflingen 2001, Wiltz 2002, Mamer 2003, Echternach 2004 Rodingen 2005, Kleinbettingen 2006, Wormeldingen 2007, Strassen 2008, Esch 2009, Mamer 2010, Mamer 2011, Redingen 2012, Mamer 2013 Mamer 2014, Ettelbrück 2015, Echtemach 2016, Mamer 2017 und in Rodingen 2018 die 29. Tag der Maximaphilie.

-         Die Jury für die "Exphimo 2018" besteht aus folgenden Personen: Boettger Lars, Bracke Koenraad, Läge Damian, Wolff Jos und Lonien Carlo, Jurysekretär.

-         Die nachfolgenden Vereine meldeten ihre Generalversammlung an und ersuchten um die Teilnahme des Präsidenten resp. anderer Mitglieder des B.P.:

o        "Cercle Philatélique Mamer" am 26. März 2018 um 19.00 Uhr im "Bâtiment Jean Marx", Place l'Indépendance in Mamer. Das B.P. war vertreten durch die HH. Krack, Kriesten und Wolff.

o        "Cercle Philatélique Wiltz" am 18. März 2018 um 14.00 Uhr im Restaurant "Beim Reenert" in Wiltz. Das B.P. war vertreten durch die HH. Feck und Wolff.

o        "Cercle Philatélique Steinsel" am 26. März 2018 um 20.00 Uhr im Kulturhaus "Am Haff', Parc Laval, rue des Sapins in SteinseI. Das B.P. war vertreten durch die HH. Feck, Jungblut, Weber, Wolffund Mme Trommer-Schiltz.

o        "Cercle Philatélique Redange" am 17. April 2018 um 20.00 Uhr im "Cafe Gaspar", 1, beim Weldbesch in Niederpallen. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Feck, Jungblut und Wolff.

B) Verschiedenes

-         Der Bericht vom Conseil Général vom 24. Februar 2018, vom Bureau Permanent am 7. März  2018 und vom 75. FSPL-Kongress am 24. März 2018 werden einstimmig angenommen.

-         Frau Trommer macht einen ausführlichen Bericht über den Kassenbestand der FSPL, welcher einstimmig angenommen wird. Rechnungen werden vorgelegt, genehmigt und der Kassiererin zur Auszahlung übergeben.

-         Anschließend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frage, ob zu irgendeinem Punkt noch Fragen bestünden, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 19.30 Uhr.

Jos Wolff, RDP, FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident