FSPL - Bureau Permanent - 2017.11.08. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 8. November 2017

Anwesend die HH. Feck, Krack, Kriesten, Piron, Schwickert, Weber, Wolff und Mme Trommer. Entschuldigt Herr Jungblut. Gegen 18.30 Uhr begrüßt der Präsident die anwesenden Mitglieder des B.P. und geht zur Tagesordnung über.

A)Krorrespondenz

-         Der Deutsch-Französische Briefmarkenclub Trier teilt mit, dass aus Anlass des 200. Geburtstages von Karl Marx vom 27. bis 29. Juli 2018 in der Badminton Halle des FSV Trier-Tarforst eine Rang 3 mit Rang 2 Ausstellung stattfindet unter dem Titel: "TREVERIS 2018". FSPL-Aussteller können sich an dieser Ausstellung im Wettbewerb beteiligen. Auskünfte bekommt man bei Lars Böttger, Veranstaltungsleiter, Email: lars.boettger@bdph.de und bei Heinz Wenz, Ausstellungsleiter, Email: Heinzwe@aol.com.

-         Die FSPL beteiligt sich mit etlichen Exponaten an der "PRAGA 2018", die vom 15. bis 18. August 2018 in Prag stattfindet. Kommissar für Luxemburg ist der FSPL-Präsident. Angemeldet sind: Basien Dieter, Basien-Antunes Maria, Böttger Lars, Herr Jean, Mare Schaack und bei der Literatur die FSPL mit: Moniteur du Collectionneur von 2017.

-         Der FSPL-Präsident stellt den Antrag für den Preisrichter-Ausweis der FSPL für Herrn Jürgen Priebe (D), Präsident vom Briefinarkensammlerverband Saar und Mitglied im Verein Bettemburg. Der Antrag wurde vom B.P. einstimmig angenommen.

-         Der FSPL-Präsident wird als Ehrenmitglied der "Académie Royale de Philatélie de Belgique" zur "Assemblée Générale Solennelle du 9 décembre 2017" eingeladen. Er wird der Einladung Folge leisten. Frau Trommer-Schiltz nimmt ebenfalls teil. Keine Kosten für die FSPL.

-         Der Verein PHILATELIA Differdingen stellt den Antrag, dass Mme Josée Feyereisen, "Préposée" in der Post Oberkorn/Differdingen, von der FSPL beim Neujahrsempfang 2018 im Foyer de la Philatelie für geleistete Dienste gegenüber den Philatelisten geehrt wird. Einstimmig angenommen.

-         Auf der FIP-Liste für FIP-Ausstellungen sind noch folgende Aussteller von der FSPL gemeldet: Böttger Lars, Christoffel Ady, Fiorini-Wecker Marianne, Jungblut Guy, Lonien Carlo, Maes Norbert, Manzella Gianni, Mayer Robert, Mayer- Thyes Christiane, Oe Paul, Schneider Roland, Thill Roger, Weisgerber Jean und Westendorf Hannes.

-         Herr Michel Kirsch, Präsident vom Briefinarkensammlerverein PHILA TELIA Differdingen, übergibt dem FSPL-Präsidenten etliche Kisten und Alben mit Briefinarken und philatelistischen Belegen, welche er von der Familie Ehlingen aus Luxemburg bekommen hat, für den nächsten Philatelistentag 2018.

-         Herr Vasile Doros aus Bacau, schickt dem FSPL-Präsidenten eine Medaille mit Urkunde für das 10jähige Bestehen der "Société Roumaine de Maximaphilie - Dr. Valeriu Neaga" in Bacau mit folgendem Text: "Le Conseil directoire confère comme épreuve d'appréciation et pour reconnaitre les mérites de l'activité dédiée à l'affirmation et au développement de la maximaphilie roumaine, européenne et mondiaIe". Der Präsident wurde 2007 in Sibiu als Ehrenmitglied aufgenommen; er bedankt sich bei Herrn Vasile Doros.

-         Die Philcolux teilt mit, dass die "Exphimo 2018" vom 19. bis 21. Mai 2018 im "Centre Sportif Roll Delles, avenue des Villes Jumelées" in Bad Mondorf stattfindet. Die 60. Auflage steht unter dem Thema "Ornithologie & Birdpex 8".

-         Die Mitgliederversammlung 2018 der Arge Maximaphilie & Philokartie findet vom 6. bis 8 Juli 2018 in Heidelberg (D) statt. Jean Louis Reuter, Jos Wolff und Andrée Trommer-Schiltz nehmen an den Sitzungen teil. Keine Kosten für die FSPL.

-         Der Sekretär vom "Cercle Philatélique des Institutions Européennes à Luxemboutg" teilt seine neue Adresse mit: Steve Thein, 3 Klenge Bungert, L-9764 Mamach.

-         Der Schwaneberger Verlag schickt dem FSPL-Präsidenten folgende Michel-Kataloge: Klassik Europa 2017/2018, Preis: 98,- €; China 2017/2018, Preis: 89,- € und Vögel-Europa 2017/2018, Preis: 69,- €. Er übergibt die Kataloge kostenlos wie immer der FSPL-Bibliothek.

B) Verschiedenes

-         Der Bericht des Bureau Permanent vom 4. Oktober 2017 wird einstimmig angenommen.

-         Frau Trommer macht einen ausführlichen Bericht über den Kassenbestand der FSPL, welcher einstimmig angenommen wird. Rechnungen werden vorgelegt, genehmigt und der Kassiererin zur Auszahlung übergeben.

Anschließend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frage, ob zu irgendeinem Punkt noch Fragen bestünden, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 20:00 Uhr.

Jos Wolff, RDP, FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident