FSPL - Bureau Permanent - 2017.10.04. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 4. Oktober 2017

Anwesend die HH. Feck, Jungblut, Krack, Piron, Schwickert, Weber, Wolff und Mme Trommer. Entschuldigt Herr Kriesten. Gegen 18.30 Uhr begrüßt der Präsident die anwesenden Mitglieder des B.P. und geht zur Tagesordnung über.

A) Korrespondenz

-         Die 1. Tauschbörse für Maximumkarten und Ansichtskarten findet am Samstag, dem 25. November 2017 von 9.00 bis 18.00 Uhr im "Foyer de la Philatelie" statt. Die POST Philately ist von 10.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr im Foyer de la Philatelie anwesend, wo man den Sonderstempel von der Tauschbörse bekommt. Die Maximaphilie Kommission gibt eine Maximumkarte mit dem dazu passendem Sonderstempel heraus. Jeder Besucher bekommt 2 Maximumkarten gratis aus den Jahren 1985 bis 2010.

-         Die Jury für den Tag der Briefmarke in Mamer besteht aus folgenden Personen: Jürgen Priebe (D), Präsident, Lars Böttger, Hannes Westendorf, Jos Wolff und Claude Feck als Eleve und Sekretär der Jury. Bei der Maximaphilie: Andree Trommer-Schiltz, Präsidentin und Sekretärin, Francy Krack und Jos Wolff.

-         Ansichtskartenausstellung. Die Briefmarkensammler-Gemeinschaft Saarbrücken in der Stiftung Bahn-Sozialwerk wurde 1957 gegründet und feiert dieses Jahr ihr 60jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass findet in den Geschäftsräumen der Sparda Bank in der Saarbrücker Bahnhofstrasse 41 eine Ausstellung von alten Ansichtskarten statt, die am 2. November um 15:00 Uhr eröffnet wird und bis zum 8. November zu den Banköffnungszeiten zu sehen ist. Auskünfte bekommt man: Email horst.niedermeier@t-online.de oder Telefon: 0049 681 703423 oder 0049 681 48857.

-         Der Deutsch-Französische Briefmarkenclub Trier teilt mit, dass aus Anlass des 200. Geburtstages von Karl Marx vom 27. bis 29. Juli 2018 in der Badminton Halle des FSV Trier-Tarforst eine Rang 3 mit Rang 2 Ausstellung stattfindet unter dem Titel: "TREVERIS 2018". FSPL-Aussteller können sich an dieser Ausstellung im Wettbewerb beteiligen. Auskünfte bekommt man bei Lars Böttger, Veranstaltungsleiter, Email: lars.boettger@bdph.de und bei Heinz Wenz, Ausstellungsleiter, Email: Heinzwe@aol.com.

-         Der FSPL-Präsident und Mme Andrée Trommer-Schiltz wurden anlässlich des Tages der Deutschen Einheit vom Botschafter Dr. Heinrich Kreft und seiner Frau Birgit Kreft zum Empfang am Dienstag, dem 3. Oktober 2017 um 18.00 Uhr im Grand Theâtre de la Ville de Luxembourg eingeladen. Wegen anderer Verpflichtungen konnten sie der Einladung nicht Folge leisten.

-         Herr Feck teilt mit, dass die Maximumkarten, welche die FSPL-Maximaphilie-Kommission für die Briefmarkenausgabe vom 19. September 2017 herausgab, mit folgenden Stempeln abgestempelt wurden: 175 Jahre Post, Ersttagssonderstempel "175 Joer POST", 700 Jahre Kirche von Simmer, Ersttagssonderstempel "700 Joer Mäertes Kierch Simmer" und "SEPAC-Kunsthandwerk" mit dem Ersttagstagesstempel"OT-Luxembourg 2".

-         Die FSPL beteiligt sich mit etlichen Exponaten an der "PRAGA 2018", welche vom 15. bis 18. August 2018 in Prag stattfindet. Kommissar:für Luxemburg ist der FSPL-Präsident.

-         Der neugewählte Präsident des Bund Deutscher Philatelisten e.V., Herr Alfred Schmidt aus Haldensleben, teilt dem PSPL-Präsidenten in einem Schreiben mit, dass er sich auf eine gute Zusammenarbeit beider Verbände freut und dass die Philatelie bekanntlich alle jung erhält. Der FSPL­Präsident bedankt sich im Namen der FSPL und versichert ihm eine gute und freundschaftliche Zusammenarbeit.

-         Der "Cercle Philatélique Mamer" beantragt ein Vorwort beim FSPL-Präsidenten für die Ausstellung am 21. und 22. Oktober 2017 in Mamer. Einverstanden.

-         Josef Müller, 1. Vorsitzender des Briefmarkensammlervereins Saarlouis und Umgebung bedankt sich in einem Schreiben beim FSPL-Präsidenten für seine Tätigkeit als Jurymitglied bei der Briefinarkenausstellung "SAARLOUIS 2017" vom 16. bis 17. September 2017, für sein beeindruckendes Grußwort und für seine freundliche und freundschaftliche sowie ausgleichende Art: "Dadurch, dass du anwesend warst, wurde unsere Veranstaltung aufgewertet."

-         Der "Cercle philatélique Wiltz" teil dem B.P. die Aussteller vom "Geenzefest 2017" mit: Asselborn Francoise, Bernardy Marcel, Schiltz Arthur und Maes Norbert.

-         Die Kommission für traditionelle Philatelie teilt mit, das die am Samstag, den 30. September, vorgesehene Versammlung im "Foyer de la Philatelie" mangels Referenten nicht stattfindet. Die nächste Versammlung ist am 25. Oktober 2017. Referenten sind die HH. Olivier Nosbaum und Marc Schaack.

-         Der "Cercle Philatélique Walferdange" beantragt für drei Mitglieder des Vereins die FSPL­Verdienstnadel: Bronze für Charles Debra, Silber für Nelly Bichel-Molitor und Vermeil für Nicole Mathieu-Polfer. Die drei Anträge wurden einstimmig vom B.P. genehmigt und werden dem nächsten Conseil Général zur Abstimmung vorgelegt.

-         Der Schwaneberger Verlag schickt dem FSPL-Präsidenten den Michel-Katalog: Osteuropa 2017/2018, 69,80 €, und Liechtenstein 201712018, 42,- €. Er übergibt die Kataloge kostenlos wie immer der FSPL-Bibliothek.

-         Bei der Monatsversammlung vom "Cercle philatélique Dudelange" am 2. Oktober 2017 überreichten die POST Philately und die FSPL Sachpreise an die Aussteller, welche sich am "Tag der Briefinarke" 2016 in Düdelingen beteiligten: Basien Dieter, Basien-Antunes Maria, Braun Lola, Christoffel Ady, Fehlen Chiara, Houtsch Johny, Jungblut Aurelie, Jungblut Jean, Kinard Francy, Kuhle Helmut, Laporte Jean-Francois, Meurisse Alphonse, Müller Rene, Rassel-Hengen Chantal, Roulling Noël, Schaack Mare, Schneider Roland, Strasser Lisa, Wagner Francois, Wolff Jos, FSPL­Commission d'Etudes und an die FSPL. Die Sachpreise wurden von der POST Philately von Antonio Ferreira und von der FSPL von dem FSPL-Präsidenten an die betreffenden Aussteller überreicht.

-         Der "Cercle philatélique Kleinbettingen" teilt mit, dass die Generalversammlung am 19. Oktober um 20:00 Uhr im Restaurant Bräiläffel, 2, rue du Moulin in Kleinbettingen stattfindet. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Feck, Krack, Kriesten, Schwickert, Wolff und Mme Trommer. Während der Versammlung werden Sachpreise von der POST Philately und der FSPL an die Aussteller vom 73. FSPL-Kongress, welcher 2016 in Kleinbettingen stattfand, überreicht: Gille Arlette, Jacob Sylvie, Sidon Claude, Thill Roger, Fiorini-Wecker Marianne, Graffé Josy, Mathieu-Polfer Nicole, Lonien Carlo, Herr Jean, Piron Jeannot und Jacoby Aloyse. Die Sachpreise von der POST Philately werden von Emile Espen und von der FSPL von dem FSPL-Präsidenten an die betreffenden Aussteller überreicht.

-         Der "Cercle philatélique Sandweiler" teilt mit, dass die Generalversammlung am 2. Dezember 2017 um 10.00 Uhr im "Centre culturel" in Sandweiler stattfindet. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Krack, Schwickert, Wolffund Mme Trommer.

B) Verschiedenes

-         Der Bericht des Bureau Permanent vom 5. September 2017 wird einstimmig angenommen.

-         Frau Trommer macht einen ausführlichen Bericht über den Kassenbestand der FSPL, welcher einstimmig angenommen wird. Rechnungen werden vorgelegt, genehmigt und der Kassiererin zur Auszahlung übergeben. .

-         Mme Nelly Bichel hat am Philatelistentag dem FSPL-Präsidenten gratis drei Bücher für den Philatelistentag übergeben: "Histoire de la philatélie en 3 volumes (Alpha)". Der Präsident bedankt sich bei der Spenderin.

-         Die nächste Sitzung des Bureau Permanent findet nicht an Allerheiligen statt, sondern wird auf den 8. November 2017 verlegt.

Anschließend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frage, ob zu irgendeinem Punkt noch Fragen bestünden, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 20:00 Uhr.

Jos Wolff, RDP, FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident