FSPL - Bureau Permanent - 2017.05.03. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 3. Mai 2017

Anwesend die HH. Feck, Jungblut, Krack, Kriesten, Piron, Schwickert, Weber, Wolff und Mme Trommer. Gegen 18.30 Uhr begrüßt der Präsident die anwesenden Mitglieder des RP. und geht zur Tagesordnung über.

A) Korrespondenz

-         Am 25. November 2017 findet von 09.00 bis 18.00 Uhr die erste FSPL Börse für Maximumkarten und Ansichtskarten mit einem Sonderstempel im Foyer de la Philatelie, 38, rue du Cure, Luxembourg­Ville statt. Organisiert wird sie von der FSPL-Maximaphilie Kommission. Der Eintritt ist frei. Einzelheiten werden rechtzeitig mitgeteilt.

-         Am 24. September 2017 findet der Philatelistentag 2017 von 09.00 bis 18.00 Uhr ebenfalls im Foyer de la Philatelie statt. Der Eintritt ist frei, verbunden wie jedes Jahr mit einer gratis Tombola. Einzelheiten werden rechtzeitig mitgeteilt.

-         Roger Thill, Sekretär vorn.Briefmarkensammlerverein Kopstal-Bridel, bedankt sich beim PSPL­Präsidenten für den Artikel über die Generalversammlung in Kopstal in der Tagespresse.

-         Jeannot Piron, Präsident vom Verein Rodingen teilt mit, dass der Verein Rodingen den 75. FSPL­Kongress am 24. März 2018 in Rodingen organisiert. Einzelheiten werden rechtzeitig im Moniteur und Tagespresse mitgeteilt.

-         Der FSPL-Präsident schickt die Bestellscheine für die Sonderurnschläge, welche die POST Philately bei der Gelegenheit von der Briefmarkenausstellung in Essen und für den Harley-Davidson Club Post Luxembourg-Liechtenstein herausgibt, an die FSPL- Vereine.

-         José Ramon Moreno, Präsident der FEPA, bedankt sich beim FSPL-Präsidenten mit den Worten "Avec ma gratitude pour ton excellente collaboration avec FEPA News".

-         Die Deutsche Post AG aus Weiden bedankt sich ebenfalls in einem Schreiben beim FSPL­Präsidenten für die Veröffentlichung von "Neuheiten in der Philatelie aus Deutschland" und legt ein philatelistisches Buch als Geschenk bei.

-         Das Organisationskomitee der "PRAGA 2018" beantragt einen Landeskommissar für die FSPL. Der FSPL-Präsident wird als Landeskommissar benannt. Keine Kosten für die FSPL.

-         Lars Böttger, Präsident vom Verein Echternach, beantragt den FSPL-Kongress für 2022. Einverstanden.

-         Herr Feck teilt in einem Schreiben die Abstempelungen der Maximumkarten mit, welche die Kommission der Maximaphilie für die Ausgabe der Briefmarken vom 9. Mai 2017 herausgibt. Europa 2017 - Schlösser: 2 Karten mit dem Ersttagstagesstempel "Eich" (Luxembourg 11). Luxemburgische Armee: 2 Karten mit dem Ersttagssonderstempel "175 Joer Militärmusek -50 Joer Fräiwellegen­Armei". 150 Jahre Londoner Vertrag: 1 Karte mit dem Ersttagssonderstempel "1867 Traite de Londres .... ". 500 Jahre GrafMansfeld: 1 Karte mit dem Ersttagssonderstempel"Compte Pierre-Ernest de Mansfeld .... ''.

B) Verschiedenes

-         Der Bericht des Bureau Permanent vorn 5. April 2017 wird einstimmig angenommen.

-         Nach dem 74. FSPL-Kongress am 25. März 2017 in Differdingen wurden in der Sitzung vorn B.P. am 5. April 2017 die drei Vizepräsidenten vorn B.P. einstimmig bestätigt: Andrée Trommer für das Zentrum, Francy Krack für den Süden und CIaude Feck für den Norden und Osten. Das B.P. besteht weiterhin aus den HH. Jos WoIff, RDP, Präsident, Andree Trommer-Schiltz, Vizepräsidentin für das Zentrum und Schatzmeisterin, Francy Krack, Vizepräsident für den Süden, Claude Feck, Vizepräsident für den Norden und Osten, Guy Jungblut, Josy Kriesten, Jeannot Piron, Winfried Schwickert und Andre Weber, Mitglieder.

-         Frau Trommer macht einen ausführlichen Bericht über den Kassenbestand der FSPL, welcher einstimmig angenommen wird. Rechnungen werden vorgelegt, genehmigt und der Schatzmeisterin zur Auszahlung übergeben.

-         FSPL- Vereine können jederzeit Anträge für die "plaquette de reconnaissance" der FSPL und für Verdienstnadeln in Bronze, Silber oder Vermeil für verdienstvolle Mitglieder beim B.P. stellen.

Anschließend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frage, ob zu irgendeinem Punkt noch Fragen bestünden, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 19.30 Uhr

Jos Wolff, RDP, FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident