FSPL - Bureau Permanent - 2017.03.01. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 1. März 2017

Anwesend die HH. Feck, Jungblut, Krack, Kriesten, Piron, Schwickert, Weber, Wolff und Mme Trommer. Gegen 18.30 Uhr begrüßt der Präsident die anwesenden Mitglieder des B.P. und geht zur Tagesordnung über.

A) Korrespondenz

-          Herr Feck teilt in einem Schreiben die Abstempelungen der Maximumkarten mit, welche die Kommission der Maximaphilie für die Ausgabe der Briefmarken vom 7. März 2017 herausgibt. Persönlichkeiten 2017: Drei Karten mit dem Ersttazssonderstemnel "Personnalites 2017". 125 Jahre Privatscnule- Fieldge» ·ni.it"·-dem Ersttagssonderstempel "Serie Commemorative 2017". 1 00 Jahre Erscheinungen von Fatima. Diese Karte wird jetzt zum Kauf angeboten, aber die Maximumkarte wird erst im Monat Mai von der Maximaphilie-Kommission mit dem dann erscheinenden Sonderstempel abgestempelt und herausgegeben. Josy Barthel. Diese Karte wird vom Verein Mamer herausgegeben.

-          Herr Carlo Lonien bedankt sich beim FSPL-Präsidenten für den Artikel von der Philcolux am 7. Februar 2017 im Luxemburger Wort. Der Artikel sei so verfasst, dass die Philatelie positiv für Philatelisten und Nicht-Philatelisten dargestellt sei.

-          Der "Cercle philatelique Tétange" teilt dem B.P. seinen Vorstand mit: Präsident: Francy Wagner, Sekretär: Josee Fantini, Kassierer: Manuel Maurer, Mitglieder: Marc Schaack, Aly Wenzel und Théo Wolff.

-          Die Deutsche Post AG Weiden teilt mit, dass sie mit grossem Interesse den Artikel am 6. Februar 2017 "Neuheiten in der Philatelie aus Deutschland" gelesen haben und bedanken sich beim FSPL­Präsidenten.

-          Der FSPL-Präsident schickt den Bestellschein für die personalisierte Briefmarke und Belege, welche die POST Philately für die Briefmarkenausstellung "MILANOFIL 2017" herausgibt, an die Präsidenten der FSPL- Vereine.

-          Die nachfolgenden Vereine melden ihre Generalversammlung an und ersuchen um die Teilnahme des Präsidenten der FSPL, resp. anderer Mitglieder des B.P.:

o        Der "Cercle philatélique Dudelange" am 7. Februar 2017 um 20.00 Uhr im Gewerkschaftsheim, 31, avenue Grande-Duchesse Charlotte, in Düdelingen. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Krack, Kriesten, Schwickert, Wolff und Mme Trommer.

o        Der "Cercle philatélique SOPHIA Wiltz" am 12. März 2017 um 14.00 Uhr im Restaurant "Michel Rodange" in Wiltz. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Feck und Wolff.

o        Der "Cercle philatélique Strassen" am 13. März 2017 um 19.00 Uhr im Centre Culturel Paul Barblé, rue des Romains in Strassen. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Krack. Kriesten, Wolffund Mme Trommer.

o        Der "Cercle philatélique Mamer" am 20. März 2017 um 19.00 Uhr im "Bâtiment Jean Marx" in Mamer. Das RP. wird vertreten durch H. Krack.

o        Der "Cercle philatélique Walferdange" am 20. März 2017 um 19.30 Uhr im Centre Prince Henri in Walferdingen. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Jungblut und Wolff.

o        Der" Cercle philatélique Redange/Attert" am 18. April 2017 um 20.00 Uhr im Cafe Gaspar, 1, beim Weldbesch in Niederpallen. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Feck, Jungblut, Kriesten, Piron, Schwickert, Wolff und Mme Trommer.

B) Verschiedenes

-          Der Bericht des Bureau Permanent vom 1. Februar 2017 und der Bericht vom Conseil Général am 18. Februar 2017 wurden einstimmig angenommen.

-          Frau Trommer macht einen ausführlichen Bericht über den Kassenbestand der FSPL. welcher einstimmig angenommen wird. Rechnungen werden vorgelegt, genehmigt und der Kassiererin zur Auszahlung übergeben.

-          FSPL- Vereine können Anträge für die "plaquette de reconnaissance" der FSPL und Verdienstnadeln in Bronze. Silber oder Vermeil für verdienstvolle Mitglieder beim B.P. beantragen.

Anschließend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frage, ob zu irgendeinem Punkt noch Fragen bestünden, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 20.00 Uhr

Jos Wolff, RDP, FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident