FSPL - Bureau Permanent - 2016.11.09. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 9. November 2016

Anwesend die HH. Jungblut, Krack, Kriesten, Piron, Schwickert, Wolff und Mme Trommer. Entschuldigt: die HH Feck und Weber. Gegen 18.30 Uhr begrüßt der Präsident die anwesenden Mitglieder des B.P. und geht zur Tagesordnung über.

A) Korrespondenz

-         Bei den statutarischen Wahlen der FSPL am FSPL-Kongress 2017 in Differdingen stehen folgende Personen zur Wiederwahl und haben über ihren Verein erneut ihre Kandidatur schriftlich beim B.P. eingereicht: als Präsident: Jos Wolff (Verein Dommeldingen), als Mitglieder: Claude Feck (Verein Redingen), Guy Jungblut (Verein Steinsel), Francy Krack (Verein U.T.L.) und Jeannot Piron (Verein Rodingen). Das B.P. nahm die fünf Kandidaturen einstimmig an. Neue Kandidaten können noch von den FSPL-Vereinen schriftlich bis zum 15. Januar 2017 beim Präsidenten der FSPL gemeldet werden.

-         Der "Conseil Général" findet am 18. Februar 2017 um 14.30 Uhr im "Foyer de la Philatelie, 38, rue du Curé, L-1368 Luxembourg-Ville statt, wo unter anderem die Unterlagen fr den FSPL­Kongress unterbreitet und an die Präsidenten oder ihren Vertretern verteilt werden. Die Tagesordnung für den "Conseil Général" wird den Vereinen rechtzeitig zugeschickt.

-         Der Neujahrsempfang für die Ehrengäste, Ehrenmitglieder und Mitglieder des B.P., Präsidenten und Mitglieder der FSPL-Kommissionen, Präsidenten oder Vertreter der FSPL-Vereine und Presse findet am 12. Januar 2017 um 18.00 Uhr im "Foyer de la Philatelie statt.

-         Der Schwaneberger Verlag schickte dem FSPL-Präsidenten nach der Veröffentlichung der Artikel über die MICHEL-Kataloge im Luxemburger Wort folgende Kataloge: MICHEL-Briefe Deutschland 2016/2017 - Ladenpreis: 98.00 €; MICHEL-CEPT-Katalog 2016/2017 - Ladenpreis: 58.00 €; MICHEL-Westeuropa 2016/2017 - Ladenpreis: 68.00 €; MICHEL-Osteuropa 2016/2017 - Ladenpreis: 68.00 €. Der Präsident schenkt der FSPL Bibliothek diese Kataloge.

-         Herr Ed Kandel bedankt sich beim B.P. für die Ausstellungsrahmen, die der Verein Strassen für die Ausstellung in der Gemeinde Dippach im Foyer des Gemeindehauses anlässlich der Feierlichkeiten zum nationalen Gedenktag vom 9. bis 23. Oktober 2016, brauchte. Aussteller waren: Ed Kandel und Nelly Bichel.

-         Bei der FIP-Ausstellung in Taipei bekam Herr Lars Böttger eine Vermeil Medaille mit 81 Punkten für sein Buch: "Besetzung von Luxemburg im L Weltkrieg und der Alliierten Besetzung"; die "Commission d'Etudes FSPL" (Ady Christoffel) bekam eine Silber Medaille mit 72 Punkten für den Katalog "Franking Machines Hasler" und die FSPL eine Silber Medaille mit 70 Punkten für den "Moniteur du Collectionneur", Jahrgang 2015.

-         Herr Uwe Kensing, Sekretär des "Cercle philatélique et numismatique Hollerich-Bonnevoie a.s.b.l." teilt mit, dass die nächste Regionale Sammlerbörse am Sonntag, dem 25. Juni 2017 in der Victor-Hugo-Halle in Limpertsberg stattfindet. Weitere Einzelheiten werden rechtzeitig mitgeteilt.

-         Herr Emile Espen, Chef von der POST Philately teilt mit, dass am 22. November 2016 um 18.00 Uhr eine Sitzung vom "Comité philatélique" in der POST Philatelie stattfindet. Von der FSPL ist der Präsident im "Comite philatélique''.

-         Der FSPL-Präsident war zur Eröffnungsfeier der Internationalen Briefmarkenbörse in Sindelfingen am 27. Oktober 2016 eingeladen. Wegen des Tags der Briefmarke 2016 in Düdelingen konnte er der Einladung nicht Folge leisten.

-         Der FSPL-Präsident schickte die Bestellscheine für Sonderumschläge, Sonderkarten und Briefmarken an die FSPL- Vereine, welche die POST Philately bei folgenden Gelegenheiten herausgegeben hat: Toul 2016 vom 21. bis 23. Oktober - ein Sonderumschlag, eine Sonderkarte und eine Briefmarke. Bestellt wurden: 115 Sonderumschläge, 154 Sonderkarten und 111 Briefmarken. Sindelfingen 2016 vom 21. bis 23. Oktober - ein Sonderumschlag. Bestellt wurden 150 Stück. Salon d'Autornne Paris 2016 - ein Sonderurnschlag, zwei Sonderkarten und zwei Briefmarken. Bestellt wurden: 130 Sonderurnschläge, 149 Sonderkarten TGV, 187 Sonderkarten FernandeI, 105 Briefmarken TGV und 91 Briefmarken Fernandel.

-         Der "Cercle philatélique Rodange" beantragt, den Postbeamten Simoes Artur, Briefträger, beim Neujahrsempfang 2017 im Foyer de la Philatelie zu ehren für sein Entgegenkommen den Philatelisten gegenüber. Der Antrag wird einstimmig vom B.P. angenommen.
Somit werden beim Neujahrsempfang folgende Postbeamten geehrt: Patrick Scholtes, Briefträger in Aspelt, Artur Simoes, Briefträger in Differdingen, Rene Müller und Nicole Stoltz, Postbeamte vom Postamt Limpersberg.

-         Der nachfolgende Verein meldet seine Generalversammlung an und ersucht um die Teilnahme des Präsidenten der FSPL, resp. anderer Mitglieder des B.P.: "Cercle philatélique Tétange" am 16. Januar 2017 um 19.00 Uhr im Vereinshaus in Tetingen. Das B.P wird vertreten durch die HH. Krack, Piron, Schwickert und Wolff.

-         Anbei die Liste der zukünftigen Ausstellungen und Tagungen der "Multilateralen Verbände": Multilaterale Tagungen und Ausstellungen bis 2030.
2017 Ausstellung und Tagung in den Niederlanden
2018 Tagung in Deutschland
2019 Ausstellung und Tagung in Luxemburg
2020 Tagung in Liechtenstein
2021 Ausstellung und Tagung in Österreich
2022 Tagung in der Schweiz
2023 Ausstellung und Tagung in Slowenien
2024 Tagung in den Niederlanden
2025 Ausstellung und Tagung in Liechtenstein
2026 Tagung in Luxemburg
2027 Ausstellung und Tagung in Deutschland
2028 Tagung in Österreich
2029 Ausstellung und Tagung in der Schweiz
2030 Tagung in Slowenien
Die Tagungen finden jedes Jahr statt und die Multilateralen Briefmarkenausstellungen alle 2 Jahre.

-         Für die Multilaterale Ausstellung in s-Hertogenbosh in den Niederlanden, vom 25.-27. August 2017, ist Andrée Trommer als Landeskommissar zuständig. Interessenten können bei Frau Trommer Anmeldeformulare beantragen. Anmeldetermin ist 31.12.2016 (beim Veranstalter).

B) Verschiedenes

-         Etwa 250 Philatelisten und Nicht-Philatelisten fanden den Weg zu dem 16. Philatelistentag 2016, welcher am 16. Oktober 2016 von 9 bis 18 Uhr im Foyer de la Philatelie stattfand. Der FSPL-Präsident bedankt sich bei allen, welche unentgeltlich beim 14. Philatelistentag 2016 im Foyer de la Philatelie zur Verfügung standen und zum Erfolg dieser philatelistischen Manifestation beitrugen. Dasselbe gilt auch für alle, die philatelistische Lose oder Sachpreise für die gratis Tombola stifteten. Ein Dank geht auch an alle Sponsoren, welche es ermöglichten, dass so viel philatelistisches Material kostenlos zum 16. Philatelistentag zur Verfügung stand.

-         Der Bericht des Bureau Permanent vom 5. Oktober 2016 wird einstimmig angenommen.

-         Frau Trommer macht einen ausführlichen Bericht über den Kassenbestand der FSPL. welcher einstimmig angenommen wird. Rechnungen werden vorgelegt. genehmigt und der Kassiererin zur Auszahlung übergeben.

-         85 Ausstellerinnen und Aussteller beteiligten sich im Jahr 2016 an nationalen. regionalen und 1okalen FSPL-Ausstellungen im Wettbewerb uns außer Wettbewerb. Alle Aussteller werden im Jahr 2017 bei den Generalversammlungen oder anderen Versammlungen ihrer Vereine von der POST Philately durch Herrn Emile Espen und von der FSPL durch den Präsidenten der FSPL mit einem Sachpreis belohnt. Die betreffenden Vereine sollen dem FSPL-Präsidenten den Zeitpunkt für die Überreichung der Sachpreise rechtzeitig mitteilen.

-         Es wurden auch im Geschäftsjahr 2016 keine Anträge für die "plaquette de reconnaissance" FSPL, die höchste Auszeichnung der FSPL, von den FSPL- Vereinen beantragt.

Anschließend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frage. ob zu irgendeinem Punkt noch Fragen sind, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 20.00 Uhr.

Jos Wolff, RDP, FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident