FSPL - Bureau Permanent - 2015.04.01. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 1. April 2015

Anwesend die HH. Feck, Jungblut, Krack, Kriesten, Piron, Schwickert, Weber, Wolff und Mme Trommer. Gegen 18.30 Uhr begrüßt der Präsident die anwesenden Mitglieder und heißt die HH. Schwickert vom Verein Düdelingen und Weber vom Verein Wormeldingen als neue Mitglieder im B.P. recht herzlich willkommen. Er wünscht sich weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des B.P. im Interesse der FSPL und der Luxemburger Philatelie.

Die HH. Kandel und Rasquin haben ihre Kandidatur beim letzten FSPL-Kongress 2015 in Ettelbrück nicht mehr gestellt. Das B.P. hat beschlossen, sie am Neujahrsempfang im Januar 2016 zu ehren, als Dank für ihren unermüdlichen Einsatz :für die FSPL und die Luxemburger Philatelie. Als Ehrenmitglieder können sie ohne Stimmrecht an den Sitzungen des B.P. teilnehmen.

Mme Trommer wurde wieder vom B.P. für vier Jahre als Vizepräsidentin :für das Zentrum einstimmig gewählt. Sie nahm das Amt an. Anschließend geht der Präsident zur Tagesordnung über.

A) Korrespondenz

-          Vom 10. bis 12. Juni 2015 findet die Multilaterale Jahrestagung 2015 in Bern statt. Eingeladen zu den verschiedenen Sitzungen sind die Multilateralen Philatelie-Verbände und die Postverwaltungen. Zu den Multilateralen Verbänden gehören die Philatelistenverbände und Postverwaltungen von Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Schweiz und Slowenien. Die FSPL und POST Philately werden an den Sitzungen teilnehmen.

-          Der "Cercle philatélique Mamer" beantragt bei der POST Philately und der FSPL am 18. Juni 2015 zwischen 19 und 20 Uhr im CIP A in Mamer, die Geschenke an die 14 Aussteller , welche an der Ausstellung 2014 in Mamer teilnahmen zu überreichen. Einverstanden. Es sind die Ausstellerinnen und Aussteller: Lars Böttger, Marianne Fiorini- Wecker, Andre Hommel, Natascha Hommel, Catherine Hommel-Barthel, Ralph Letsch, Paul Oé, Jean-Louis Reuter, Willy Serres, Roger Thill, Andrée Trommer-Schiltz, Daniel Werer, Annette Wesquet und Jos Wolff.

-          Die Generalsekretärin der FIP, Mme Andrée Trommer, schickt dem B.P. die Liste mit den Ausstellern, welche auf der FIP-Ausstellerliste für Luxemburg stehen: Böttger Lars, Christoffel Ady, Lonien Carlo, Maes Norbert, Manzella Giani, Mayer Robert, Mayer- Thyes Christiane, Oé Paul, Schneider Roland, Thill Roger, Weisgerber Jean und Westendorf Hannes. Auf der Juryliste ist: Wolff Jos für Jugend und Maximaphilie (Teamleader), und Thematik.

-          Der "Cercle philatélique Wiltz" bedankt sich beim FSPL-Präsident :für den Artikel Handbuch zur Besetzung von Luxemburg im 1. Weltkrieg 1914-1918 und der alliierten Besetzung von Lars Böttger im Luxemburger Wort.

-          Der "Cercle philatélique Walferdange" bedankt sich bei der POST Philately und der FSPL für die Überreichung der Geschenke bei der Generalversammlung am 16. März 2015 an die Aussteller, welche sich 2014 in der "Maison Dufaing" in Walferdingen beteiligt haben. Es waren die Ausstellerinnen und Aussteller: Rollinger Nicolas, Fiorini- Wecker Marianne, Bichel Nelly, Reuter Rudy, Irthum Jeanny und Mathieu Nicole.

-          Die "Cheminots Philatélistes 61 Luxembourg" schicken dem B.P. ihr Rundschreiben No 1/2015.

-          Der Präsident der "Sibiu Philatelie Society" lädt den FSPL-Präsidenten zur internationalen Maximaphilie Ausstellung vom 3. bis 6. September 2015 nach Sibiu ein. Es werden auch Sammlungen von der FSPL für diese Ausstellung beantragt. Keine Kosten für die FSPL.

-          Herr Lars Böttger teilt mit, dass man sein Buch "Postgeschichte Luxemburgs im ersten Weltkrieg 1914-1918" bei ihm bestellen kann. Der Preis beträgt 44,50 € + 3,00 € Porto bei einem Versand innerhalb von Luxemburg. Adresse: Lars Böttger, 10, rue de Grundhof L-6315 Beaufort. Tel. 26876303. Email: lars. boettger@bdph.de

-          Der "Cercle philatélique Hollerich-Bonnevoie" schickt dem B.P. den Bericht seiner Generalversammlung vom 22. Februar 2015.

-          Herr Georg Klaus teilt mit, dass er seit einem Jahr nicht mehr Mitglied im FSPL­Briefmarkensammlerverein CPhlEL ist und trotzdem noch immer Post von verschiedenen FSPL­Vereinen bekommt. Er bittet die FSPL- Vereine, alle Korrespondenz an den Vorstand des CPhlEL zu schicken, und nicht mehr an sein Postfach.

-          Am 21. April 2015 findet eine Sitzung um 17.00 Uhr in der Generaldirektion der Post vom "Comité du Foyer de la Philatélie" statt. Von der FSPL nehmen teil: Mme Andrée Trommer, Guy Arendt und Jos Wolff.

-          Der FSPL-Präsident schenkt der FSPL-Bibliothek die Michel Kataloge: Nordamerika 2015 und Münzen-Katalog Deutschland 2015.

-          Der FSPL-Präsident teilt dem Organisationskomitee der "Duria 2015" in Düren mit, dass er wegen anderer Verpflichtungen der Einladung als Preisrichter nicht Folge leisten kann. Er stiftet zwei Ehrenpreise.

-          Herr Staar Léandre aus Schifflingen schenkt dem FSPL-Präsidenten die Kataloge "Les Timbres­Poste du Grand-Duché de Luxembourg de 1852 à 1926" und "1ère Exposition Fédérale de Timbres-Poste à caractere international "SOPHILEFE" du 26 août au 2 septembre 1936" für die FSPL Bibliothek. Herr Wolff übergibt H. Piron die beiden Kataloge, sowie die zwei Michel Kataloge.

-          An der Samolux 2015 in Hayange sind folgende Ausstellerinnen und Aussteller angemeldet: Antunes Maria, Fiorini-Wecker Marianne, Jacob Sylvie, Nilles Louise, Herr Jean, Lonien Carlo, Strasser François, Vertommen Yves und Roulling Noël (Jugend). Bei der Literatur: Nosbaum Olivier und Muller René, Böttger Lars, Commission d'Etudes (FSPL) und die FSPL. Als Jurymitglieder wurden gemeldet die HH. Josy Graffé für Postgeschichte, Traditionell, Ganzsachen und Aerophilatelie, und Jean Frising für Literatur. Luxemburg, Saarland und Moselle sind jeweils mit 50 Ausstellungsrahmen zu je 12 Blatt vertreten.

-          Die nachfolgenden Vereine melden ihre Generalversammlung an und ersuchen um die Teilnahme des Präsidenten, resp. anderer Mitglieder des B.P.:

o        "U.T.L." am 12. April 2015 um 15.00 Uhr im "Institut St-Jean" in Luxembourg-Belair. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Krack, Kriesten, Piron, Schwickert und Wolff.

o        "Cercle philatélique Redange/Attert" am 21. April 2015 um 20.00 Uhr im "Cafe Gaspar" 1, beim Weldbesch in NiederpalIen. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Feck, Jungblut, Kriesten, Wolff und Mme Trommer.

o        "Cercle philatélique Kopstal-Bridel" am 25. April 2015 um 10.30 Uhr in der "Ecole primaire", rue de l'Ecole in Bridel. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Jungblut, Kriesten, Schwickert und Wolff.

-          Der FSPL-Präsident schickt die Bestellscheine für die Sonderumschläge, Sonderkarten und personalisierte Marke, welche von der Post für folgende Briefmarkenausstellungen "MILANOFIL 2015", "Rhein-Ruhr-Posta 2015" und "Vol Luxembourg-London 50 ans" herausgegeben werden an die Präsidenten der FSPL-Vereine. Bestellt wurden: MILANOFIL 2015: 160 Sonderumschläge, Rhein-Ruhr­Posta 2015: 165 Sonderumschläge und für Vol Luxembourg-London 2015: 248 Sonderkarten und 134 personalisierte Briefmarken.

B) Verschiedenes

-          Der 13. Philatelistentag findet am 18. Oktober 2015 von 9.00 bis 18.00 Uhr im Foyer de la Philatelie statt. Auskünfte bekommt man bei Jos Wolff: Tel. 621277325, Fax: 26370741, Email: wolffh@pt.lu.

-          Herr Francy Krack übergibt dem FSPL-Präsidenten philatelistisches Material, das er von Mme Fixmer-Jungers aus Differdingen für den Philatelistentag 2015 erhalten hat. Der FSPL-Präsident bedankt sich im Namen der FSPL.

-          Im Jahr 2014 haben sich 112 Aussteller an folgenden Ausstellungen beteiligt: 80jähriges Bestehen der FSPL in der Post von Luxemburg-Stadt: 10 Aussteller, in der Post Bettemburg: 8 Aussteller, in der Post Bad Mondorf: 4 Aussteller, in der Post Echternach: 4 Aussteller, in der Post Wiltz: 4 Aussteller und in der Post Luxemburg-Bahnhof: 8 Aussteller (insgesamt 38 Aussteller), FSPL-Kongress 2014 in Wiltz: 5 Aussteller, Geenzefest 2014 in Wiltz: 4 Aussteller, Exphimo 2014 in Bad Mondorf: 11 Aussteller, Walferdingen 2014: 7 Aussteller, Schifflingen 2014: 7 Aussteller, Tag der Maximaphilie 2014 in Mamer: 14 Aussteller und beim Tag der Briefmarke 2014 in Esch-Alzette: 28 Aussteller. Die Geschenke von der POST Philately und der FSPL werden in nächster Zeit an die 38 Aussteller, welche in den verschiedenen Posten ausgestellt haben, im Foyer de la Philatelie durch die HH. Emile Espen von der POST Philately und vom FSPL-Präsidenten überreicht.

-          Der Bericht vom Bureau Permanent vom 4. März 2015 wird einstimmig angenommen.

-          Mme Trommer macht einen Bericht über den Kassenbestand der FSPL. Rechnungen wurden vorgelegt, genehmigt und der Kassiererin zur Auszahlung übergeben.

-          Lokale Briefmarken-Ausstellungen außer Wettbewerb und ohne Sonderstempel können für das Jahr 2015 jederzeit beim B.P. beantragt werden. Auch lokale Briefmarken-Ausstellungen werden mit einem Geschenk von der POST Philately und der FSPL belohnt.

Anschließend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frage, ob zu irgendeinem Punkt noch Fragen sind, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 20.00 Uhr.

Jos Wolff, RDP, FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident