FSPL - Bureau Permanent - 2014.12.03. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 3. Dezember 2014

Anwesend die HH. Jungblut, Krack, Kriesten, Piron und Wolff. Entschuldigt die HH. Feck, Kandel, Rasquin und Mme Trommer. Um 18.30 Uhr begrüßt der Präsident die anwesenden Mitglieder und geht zur Tagesordnung über.

A) Korrespondenz

-          Die "Philcolux" beantragt folgende Preisrichter für die Exphimo 2015 in Bad Mondorf : die HH. Kunz Alfred aus Wien, Lonien Carlo, Weisgerber Jean und Jos Wolff von der FSPL. Als Elèven sind gemeldet die HH. Feck Claude und Jungblut Guy. Einverstanden.

-          Die Maximaphiliekommission der FSPL teilt mit, dass die Maximumkarten, welche die Kommission mit der Briefmarkenausgabe vorn 2. Dezember 2014, herausgibt, wie folgt abgestempelt wurden: Autos von früher, 4 Karten mit dem Ersttagsonderstempel "Voitures d'antan", Grand-Duc Jean, 1 Karte mit dem Ersttagssonderstempel "Grand-Duc Jean" und die Weihnachtsmarke , 2 Karten mit dem Sonderstempel "Joyeux Noël", am 18. Dezember 2014.

-          Die "Entreprise des Postes et Télécommunications" teilt dem Bureau Permanent die "Mise en service de f1ammes oblitérantes " mit.

-          Der Verein Wiltz teilt mit, dass die Ausstellung "70eme anniversaire de la Bataille des Ardennes" vom 17. bis 18. Januar von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr und vom 24. bis 25. Januar von 14.00 bis 17.00 Uhr in der "salle des fêtes" in Nocher, Gemeinde Goesdorf geöffnet ist.

-          Mme Pacitto Marianne aus Berbourg schenkt dem FSPL Präsidenten Briefmarken und philatelistische Belege für den Philatelistentag 2015. Er bedankt sich im Namen der FSPL.

-          Das PostMusée teilt mit, dass vom 4. Dezember 2014 bis zum 9. Januar 2015 eine philatelistische Ausstellung mit Ansichtskarten über Weihnachten, philatelistische Belege über Weihnachten usw. stattfindet. Die Ausstellung ist geöffnet von montags bis freitags, jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

-          Am 15. November 2014 fand eine Sitzung betr. die Zukunft der Samolux in Remersehen statt. Anwesend waren folgende Personen: Saarland: Jürgen Priebe, Günter Formery und Joachim Riedel, aus der Lorraine: Didier Daugan, Clement Gross, Bertrand Guillentz und Marcel Ratzel und von der FSPL : Andrée Trommer-Schiltz, Josy Kriesten und Jos Wolff.

-          Herr Wolfgang Sander aus Bad Salzuflen bedankt sich beim FSPL Präsident für das interessante Jurygespräch vor einer Sammlung aus seiner Jugendgruppe welche in Haldensleben in einer Rang 1 ausgestellt war.

-          Der "Cercle Philatélique Esch-sur-Alzette" bedankt sich beim Bureau Permanent für die Unterstützung bei der "73e Journée du Timbre" und dem "90e anniversaire du Cercle Philatélique Esch-sur-Alzette".

-          Der Präsident der FSPL schickt den Bestellschein für die Weihnachtskarten mit Text auf der Rückseite und ohne Text an alle Präsidenten der FSPL-Vereine.

-          Die HH. René Muller und Olivier Nosbaum schenken der FSPL-Bibliothek ihr neues Buch "Les Timbres-Poste du Grand-Duché. Emissions 1852-1892. Essais & épreuves, retouches et réimpressions." Das B.P. bedankt sich bei den HH. Muller & Nosbaum.

-          Seit dem 3. Dezember 2014 kann man den neuen "PRIFIX-MICHEL-KATALOG" 2015 bei der Post Philately und bei der Banque du Timbre bestellen. Laden Verkaufspreis: 25.00 Euro.

-          Am 8. Dezember fand um 18.00 Uhr eine Sitzung des "Comité Philatélique" in der Post Philately statt. Die FSPL ist vertreten durch ihren Präsidenten.

-          Das Organisationskomitee der "New York 2016" beantragt einen Landeskommissar und drei Namen von Preisrichter. Als Landeskommissar wird Herr Guy Jungblut bestimmt. Die FSPL hat zur Zeit nur noch ein Jurymitglied für FIP-Ausstellungen und zwar den Präsidenten der FSPL, für Thematik, Maximaphilie (Teamleader) & Jugend (Teamleader). Keine Kosten für die FSPL.

-          Der "Cercle philatélique Tétange'' teilt mit, dass ihre Generalversammlung am 19. Januar 2015 um 19.00 Uhr im Vereinshaus in Tetingen stattfindet. Das B.P. ist vertreten durch die HH. Krack, Piron und Wolff.

B) Verschiedenes

-          Bei den statutarischen Wahlen der FSPL am FSPL-Kongress 2015 in Ettelbrück stehen folgende Personen zur Wiederwahl und stellen erneut ihre Kandidatur für vier Jahre: Mme Andrée Trommer-Schiltz (Verein Bettemburg) und Herr Josy Kriesten (Verein Kleinbettingen). Nicht mehr kandidieren die HH. Ed Kandel (Verein Strassen) und Femand Rasquin (Verein Düdelingen). Zwei neue Kandidaturen liegen vor und zwar von den HH. Winfried Schwickert (Verein Düdelingen) und Andre Weber (Verein Wormeldingen). Es können sich noch Kandidaten bis zum 20. Januar 2015 schriftlich beim Präsidenten der FSPL melden. Vier Kandidaten werden wieder für vier Jahren gewählt.

-          Der Bericht vom Bureau Permanent vom 5. November 2014 wird einstimmig angenommen.

-          Die Kommission für traditionelle Philatelie der FSPL teilt mit, dass im Dezember 2014 keine Versammlung mit Vorträgen stattfindet. Die nächste Versammlung ist wieder im Monat Januar 2015 im Foyer de la Philatelie. Einzelheiten werden rechtzeitig von der Kommission mitgeteilt.

Anschließend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frtd' ob zu irgendeinem Punkt noch Frage beständen, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 19.30 Uhr.

Jos Wolff, RDP
FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident