FSPL - Bureau Permanent - 2014.10.01. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 1. Oktober 2014

Anwesend die HH. Feck, Jungblut, Krack, Kriesten, Piron, Wolff und Mme Trommer. Entschuldigt die HH. Kandel und Rasquin. .Gegen 18.30 Uhr begrüût der Präsident die anwesenden Mitglieder und geht zur Tagesordnung über.

A) Korrespondenz

-          Die "Union des Timbrophiles de Luxembourg" (U.T.L) teilt mit, dass vom 27. Januar bis 7. Februar 2015 eine Briefmarkenausstellung in der "Mall de la Belle Etoile" in Bartringen stattfindet. Einzelheiten werden rechtzeitig vom Veranstalter mitgeteilt. ln demselben Schreiben teilen sie mit, dass aus Anlass des "125ième anniversaire de l'U.T.L. et de la Philatélie organisée" eine Briefmarkenausstellung im Centre Culturel "Schéiss" vom 28. bis 29. März 2015 stattfindet. Es wird ein Sonderstempel für diese Ausstellung beantragt, das B.P. nimmt Kenntnis davon.

-          Der "Cercle philatélique Schifflange" teilt mit, dass am Sonntag, dem 12. Oktober 2014 ein Sammlermarkt von 8.30 bis 17.00 Uhr in der Hall Polyvalent in Schifflingen stattfindet. Eintritt: 1.00 Euro.

-          Der FSPL-Präsident schickt die Bestellscheine für die Sonderumschläge, welche die Post bei Gelegenheit von Briefmarkenaustellungen herausgeben wird und zwar für die Briefmarkenausstellung "Sindelfingen 2014" vom 23. bis 25. Oktober 2014 und "Salon d'Automne Paris 2014" vom 6. bis 9. November 2014 an die Präsidenten der FSPL-Vereine.

-          Der Schwaneberger Verlag schickt dem FSPL Präsidenten den Michel Katalog "Vögel Europas 2014/2015", welchen er der FSPL Bibliothek schenkt.

-          Der "Cercle philatélique Dommeldange et environs" bedankt sich beim FSPL-Prasidenten für den Empfang im Foyer de la Philatélie für 45 Jahre Partnerschaft der Briefmarkensammlervereine Dommeldingen-Lebach/Saar.

-          Das Organisationskomitee der "NEW YORK 2016" beantragt einen Landeskommissar für die "World Stamp Show NEW YORK 2016" vom 28. Mai bis 4.Juni 2016 im Jacob 1. Javits Convention Center in New York. Herr Jungblut wird als Landeskommissar für die FSPL bestimmt. Im selben Schreiben beantragen sie drei Namen von Preisrichter für FlP-Ausstellungen. Da die FSPL zurzeit nur noch einen FIP-Juroren hat, und zwar den Präsidenten der FSPL, wird dieser benannt. Keine Kosten für die FSPL.

-          Herr Hannes Westendorf meldet sich nachträglich als Landeskommissar für die "SINGAPORE 2015" in Singapur. Dieser Antrag wird einstimmig angenommen. Keine Kosten für die FSPL.

-          Herr Klaus Fink aus Hamburg, "Secretary General and Tresurer of DAGS e.V. (German Association of Sports Museums, Sports Archives and Sports Collections)" hat dem FSPL-Prasidenten etliche Kisten philatelistisches Material für den 12. Philatelistentag 2014 in Luxemburg abgegeben. Der FSPL-Präsident bedankt sich bei Herrn Klaus Fink im Namen der FSPL.

-          Die nachfolgenden Vereine melden ihre Generalversammlung an und ersuchen um die Teilnahme des Präsidenten der FSPL, resp. anderer Mitglieder des B.P.:

o        Der "Cercle philatélique Esch-Alzette" am 6. Oktober 2014 um19.30 Uhr in der "Porte ouverte" 17a, route de Belvaux in Esch/Alzette. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Krack, Piron und Wolff.

o        Der"Cercle philatélique Kleinbettingen" am 23. Oktober 2014 um 20.00 Uhr im Restaurant "Brailäffel", 2, rue du Moulin, in Kleinbettingen. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Feck, Krack, Kriesten, Piron, Wolff und Mme Trommer. Bei dieser Gelegenheit werden Geschenke von der POSTPhilately durch Herm Goedert und von der FSPL durch Jos Wolff an die Aussteller vom "Tag der Briefmarke", welcher vom 12. bis 13. Oktober 2013 in Kleinbettingen stattfand, überreicht. Folgende Aussteller beteiligten sich an der Ausstellung, die Damen: Antunes Maria und Mayer-Thyes Christiane, die HH. Basien Dieter, Herr Jean, Legrand Jean, Lonien Carlo, Mayer Robert, Olinger Léon, Piron Jeannot und Schneider Roland.

o        Der "Cercle philatélique Sandweiler" am 6. Dezember 2014 um 10.30 Uhr im "Foyer du centre culturel" in Sandweiler. Das B.P. wird vertreten durch die HH. Krack, Kriesten und Wolff.

B) Verschiedenes

-          Der Bericht vom Bureau Permanent vom 10. September 2014 wird einstimmig angenommen.

-          Frau Trommer macht einen ausführlichen Bericht über den Kassenbestand der FSPL, welcher einstimmig angenommen wird. Rechnungen werden vorgelegt, genehmigt und der Kassiererin zur Auszahlung übergeben.

-          Der FSPL-Prasident bedankt sich bei allen, welche unentgeltlich beim 12. Philatelistentag 2014 im Foyer de la Philatélie helfen und zum Erfolg dieser philatelistischen Manifestation beitragen werden. Dasselbe gilt auch für alle, die philatelistische Lose oder Sachpreise für die gratis Tombola stifteten.

Anschließend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frage, ob irgendeinem Punkt noch Fragen bestünden, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 20.00 Uhr.

Jos Wolff, RDP
FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident