FSPL - Bureau Permanent - 2013.04.03. - Bericht

Bericht über die Sitzung des Bureau Permanent vom 3. April 2013

Anwesend die HH. Jungblut, Kandel, Krack, Kriesten, Piron, Wolff und Mme Trommer. Entschuldigt die HH. Feck und Rasquin. Gegen 18.20 Uhr begrüßt der Präsident die anwesenden Mitglieder und geht zur Tagesordnung über.

A) Korrespondenz

-          Das "Office des Timbres" lädt die 83 Aussteller, welche an der Ausstellung "Trésors de la Philatélie" teilgenommen haben, am 24. April 2013 um, 17.00 Uhr in die "5ème étage de la Division des Postes à Luxembourg-Gare" ein, zur Überreichung der Sachpreise der Post und der FSPL an die Aussteller.

-          Folgende Philatelisten haben dem Präsident der FSPL Briefe, philatelistische Belege, Briefmarken usw, für den 11. Philatelistentag geschenkt: Mr & Mme Filser, Mr Jean Legrand, Mr Jean-Pierre Audry, Mme Mariarme Fiorini und RogerThill. Herr Klaus Fink aus Hamburg, "Secretary General and Tresurer of DAGS e.V." (German Association of Sports Museum, Sports Archives and Sports Collections) hat zwei Kisten philatelistisches Material für den 11. Philatelistentag am 7. Juli beim FSPL-Präsident abgegeben. Das RP. bedankt sich bei den Sponsoren.

-          Das Organisationskomitee der "PHILAKOREA 2014" beantragt einen Landeskommissar für Luxemburg. Der Präsident der FSPL wird als Kommissar benannt. Keine Kosten für die FSPL. Sie beantragen auch drei Namen von FIP-Preisrichter für die Philakorea 2014. Die FSPL hat zur Zeit nur noch einen Preisrichter für FIP-Ausstellungen.

-          Der "Cercle philatélique Wiltz" macht den Vorschlag, dass der "Cercle philatélique Esch-sur-Alzette" 2013 den Tag der Briefmarke organisieren soll, statt vorn 25. bis 26. Oktober 2014, somit würde dann der Verein Wiltz 2014 den Tag der Briefmarke organisieren. Dies ist aber nicht möglich, da schon die Ausstellungshalle in Esch-Alzette reserviert ist.

-          Die Generalsekretärin der FIP Mme Andrée Trommer, schickt der FSPL die Rechnung über den FIP-Jahresbeitrag 2013.

-          Herr Michael Schweizer, Jurorenobmann LV-Südwest, lädt den Präsidenten der FSPL als Preisrichter vom 24. bis 26.10.2013 nach Sindelfingen ein. Einverstanden.

-          Der Präsident der FSPL schickt die "Mise en service de flammes oblitérantes" vom "Office des Timbres" an alle Präsidenten der FSPL- Vereine.

-          Der Schwaneberger Verlag schickt dem FSPL-Präsidenten den MICHEL-Katalog Münzen-Katalog Deutschland 2013. H. Wolff übergibt Herrn Piron denselben für die FSPL-Bibliothek.

B) Verschiedenes

-          Die Berichte des Bureau Permanent vom 27. Februar 2013 und vom Conseil Général vom 2. März 2013 werden einstimmig angenommen.

-          Frau Trommer macht einen ausführlichen Bericht über den Kassenbestand der FSPL, welcher einstimmig angenommen wird. Rechnungen werden vorgelegt, genehmigt und der Kassiererin zur Auszahlung übergeben.

-          Der 11. Philatelistentag findet am 7. Juli 2013 von 09.00 bis 18.00 Uhr im Foyer de la Philatelie, 38 rue du Curé L-1368 Luxembourg- Ville, statt.

-          Herr Jungblut macht einen Bericht über die Ausstellung, welche vom 26. Juni bis 2. Juli 2013 in Sibiu (Rumänien) stattfindet. Als Vertreter der FSPL werden die HH. Feck und Jungblut vom B.P., sowie Mme Wolsfeld vom Verein Schifflingen, an der Ausstellung in Sibiu teilnehmen.

Anschliessend stellt der Präsident an jedes Mitglied die Frage, ob zu irgendeinem Punkt noch Fragen bestünden, was jedoch nicht der Fall ist.

Schluss der Sitzung gegen 19.30 Uhr.

Jos Wolff, RDP
FSPL-Präsident und FIP-Ehrenpräsident