FSPL - Journée Maximaphile - 2006 - Bericht (de)

"17e Journée Maximaphile" in Steinfort (C.P. Kleinbettingen)

Gelungene internationale Maximaphilie-Ausstellungin Steinfort

Anfang September wurde in Steinfort im Centre Roudemer die vom Cercle Philatélique de la Vallée de l'Eisch, Kleinbettingen, organisierte "17e Journée maximaphile" abgehalten. Diese stand unter der Schirmherrschaft der FSPL Maximaphilie-Kommission und der Gemeinde Steinfort.

Vereinspräsident Jos Kriesten, umgeben von seinen engsten Mitarbeitern aus dem Vorstand, begrüsste die Vertreter der Gemeinde von Steinfort Frau Gisèle Gelz-Helbach, Schöffin, in Vertretung von Bürgermeister Guy Pettinger; Frau Marianne Dublin-Fellen, Rat; FSPL-Präsident Jos Wolff in Begleitung von Frau Andrée Trommer-Schiltz und seinen Kollegen aus dem Bureau Permanent; die Herren Claude Balthasar und Misch Kirsch vom "Office des Timbres"; Herr Hank Slabbinck, Vice-président de "l'Académie Européenne de Philatelie" in Vertretung von Präsident Jean-Pierre Mangin; Frau Anny Boyard von den Maximaphiles Français und Sekretärin der FIP Kommission; Herr Günter Formery, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Maximaphilie im BDPh und Präsident der Jury; Herr Emile Muller, Ehrenpräsident des Vereins Kleinbettingen und seine Frau Eugénie Muller-Biver; die Aussteller aus In- und Ausland, Vereinspräsidenten und Vertreter der FSPL-Vereine; Mitglieder des Vereins Kleinbettingen und Freunde der Philatelie.

Präsident Kriesten dankte in seiner Ansprache allen die zum Gelingen der Ausstellung beitrugen. Dazu gehörte das Postunternehmen für die Bereitstellung eines Sonderpostamtes mit dem Sonderstempel, der Gemeindeverwaltung für die große Unterstützung und Bereitstellung der Ausstellungshalle, Transport der Rahmen und Ehrenwein, der FSPL für die gute Zusammenarbeit, der Jury für ihre zeitaufwändige Arbeit, den ausländischen Ehrengästen und den Ausstellern.

Herr Jos Wolff, sowie auch Frau Anny Boyard, Herr Hank Slabbinck und Herr Günter Formery beglückwünschten den Verein Kleinbettingen für den herzlichen Empfang und unterstrichen die hervorragende Ausstellung zum Wohle der Maximaphilie.

Jury-Präsident Formery unterstrich das hohe Niveau der Exponate und überliess Frau Trommer-Schiltz, Sekretärin der Jury, das Palmarès zu verkünden: 3 Gold-Medaillen wurden vergeben an Greppi Italo (I), Exponat Torri, castelli, palazzi, 93 Punkte; Froon Edward (NL), Das Erbe der Welt, 90 Punkte, und Mangin Jean-Pierre (F), La maximaphilie au Service de la vérité philatelique, 86 Punkte.

Frau Gisèle Gelz-Helbach war hocherfreut, die vielen in- und ausländischen Gäste zu begrüssen. Sie dankte dem Verein von Kleinbettingen für die Einladung und lobte die Initiative, Steinfort für diese internationale Ausstellung ausgewählt zu haben. Mit den besten Wünschen der Gemeinde lud sie zum Ehrenwein ein.

Henriette Thurmes-Ries

 

Palmarès

l Rahmen-Exponate: Hofmeester Aad (NL) - Ships and boats - the main-stay of Holland, Bronze, 57 R; Becker Hans-Werner (L) - Die Philippinen - ein kurzer Überblick, Bronze, 58 P. Im Wettbewerb: Taglietti Dino (I) - L'araldica, Silberbronze, 63 R; Arendt Lucien (L) - Luxembourg sur cartes maximum, Silber, 65 R; Thill Roger (L) - Giftnudeln und Pilzleckereien, Silber, 65 R; Muller-Biver Eugénie (L) - Von der Rebe zum Wein, Gross-Silber, 70 R; Rialdi Cesare (I) La Baviera, Gross-Silber, 72 P. + EP; Thill Roger (L) - L'île des Pyrenées, Gross-Silber, 72 P. + EP; Schuchhardt Günter (D) - Handwerk - gestern und heute, Vermeil, 76 P. + EP; Hommel-Barthel Anni (L) - Gemälde, Vermeil, 77 P. + EP; Muller-Biver Eugénie (L) - Faune et flore menacées, Vermeil, 78 P. + EP; Niedermeier Horst (D) - Die Geschichte der Eisenbahnen, Gross-Vermeil, 80 P. + EP; Durand Dominique (E) - L'eau dans la nature, Gross-Vermeil, 82 P. + EP; Van der Leeden Ronald (NL) - The Netherlands - worthwhile visiting, Gross-Vermeil, 82 P. + EP; Mangin Jean-Pierre (F) - La maximaphilie au service de la vérite philatélique, Gold, 86 P. + EP; Froon Edward (NL) - Das Erbe der Welt, Gold, 90 P. + EP; Greppi Italo (I) - Torri, castelli, palazzi attraverso, Gold, 93 P. + EP; Literatur-Exponat: ARGE Maximaphilie (D) - 3 Jahrgänge Maximaphilie-Report, Vermeil, 76 P. + EP.

Ausser Wettbewerb hatten ausgestellt: Maria Antunes - La famille grand-ducale, Anny Boyard - Tourisme en France vu par Barre-Dayez, Marianne Fiorini - Femmes célèbres sur cartes maximum, André Hommel - Maximumkarten der Maximaphilie-Kommission und Gebäude in Rumänien, Natascha Hommel - Bunte Vogelwelt, Robert Mayer - Minéraux, Christiane Mayer -Luxembourg - capitale et forteresse (extraits), Emile Muller - Cartes maximum et timbres erronés und Sites religieux et leurs trésors, Claude Sidon - Maximaphilie du Luxembourg, Andrée Trommer - Familles royales et princières d'Europe, Jos Wolff - Luxembourg sur cartes maximum à partir de 1902.

Am 3. September fand in der Ausstellung ein Seminar über Maximaphilie statt, an dem sich Sammler aus vier Nationen beteiligten. Jos Wolff, Präsident der FSPL-Maximaphilie-Kommission, Anny Boyard, Präsidentin der Vereinigung "Les maximaphiles français" und Günter Formery, 1. Vorsitzender der ARGE Maximaphilie im BDPh, erläuterten die Statuten und die Reglemente der Sparte "Maximaphilie" und beantworteten die Fragen der anwesenden Maximaphilisten.

-as-