FSPL - Cercles - 2012 - Membres

Die Mitgliederstärke 2012 der F.S.P.L.-Vereine

Die Mitgliederzahlen (jeweils nur "effektive" Mitglieder), so wie sie von den einzelnen Vereinen für 2012 der FSPL mitgeteilt worden waren, ergeben folgendes Klassement:

SENIOREN:

Rang 1 mit der höchsten Mitgliederzahl belegt 2011 der Verein Differdingen, gefolgt von 2. UTL, 3. ex-aequo Cheminots Philatelistes '61 und Esch/Alzette, 5. Wiltz, 6. Schifflingen, 7. Düdelingen, 8. Redingen, 9. ex-aequo Tetingen und Kleinbettingen, 11. ex-aequo Rodingen und Ettelbrück, 13. Philcolux, 14. Bettemburg, 15. ex-aequo Monnerich und Dommeldingen, 17. Petingen, 18. CPhIEL, 19. Diekirch, 20. Luxemburg-Bahnhof, 21. Steinsel, 22. Berdorf, 23. Echternach, 24. Walferdingen, 25. Hollerich-Bonneweg , 26. ex-aequo Kopstal-Bridel, Strassen, Schwebsingen, 29. Mamer, 30. Wasserbillig, 31. ex-aequo Amicale de la Police und Kayl, 33. Wormeldingen, 34. Sandweiler, 35. St. Gabriel.

21 Vereine haben 1 bis 50 Mitglieder (effektiv)
12 Vereine haben 51 bis 100 Mitglieder (effektiv)
1 Verein hat 100 bis 150 Mitglieder (effektiv)
1 Verein hat 151 bis 250 Mitglieder (effektiv)

Insgesamt also 35 Vereine mit 1.653 effektiven Mitgliedern (Senioren am 31. Dezember 2012). 52 Delegierte werden für den 70. FSPL-Kongress in Wormeldingen gemeldet.

JUGEND:

1. ex-aequo Bettemburg, Differdingen, Rodingen und Steinsel, 5. Wiltz., 6. Diekirch, 7. Schifflingen, 8. ex-aequo  Kleinbettingen, Philcolux und St Gabriel. Total der Jugendlichen: 36.

Jos Wolff, RDP, Präsident